EAIR SENSOREN

EAIR SENSOR

Drahtlose Kommunikation und Gruppierungsmöglichkeiten

EAIR ist die ideale Lösung für die per-Leuchte-Steuerung neuer Leuchten. Sie kombiniert Präsenzmessung, Tageslichtnutzung und Aufgabenoptimierung in einem einzigen, kompakten Gehäuse für eine einfache Leuchtenmontage. Eine intuitive App macht die Konfiguration und Inbetriebnahme während und nach der Installation schnell und einfach. EAIR mit erweiterter Gruppierungsfunktionalität ermöglicht das Hinzufügen von qualifizierten drahtlosen Schaltern. Bis zu 40 Sensoren können über Apps zu einer Schaltung zusammengefasst werden. Zusätzlich zum einfachen Hinzufügen von Benutzerkontrollen zu einem Raum erleichtert die Gruppierungsfunktion das automatische Ausschalten/manuelle Einschalten. Darüber hinaus ermöglicht die erweiterte Gruppierung sowohl die Szeneneinstellung (z.B. Präsentationsmodus für einen Konferenzraum) als auch die Präsenzsteilung (d.h. Leuchten innerhalb einer Gruppe können so programmiert werden, dass sie auf vorgeschriebenen Lichtverhältnissen bleiben, solange die Präsenz an beliebiger Stelle in der Gruppe erkannt wird).

Allgemeine Daten:

 

Betriebstemperaturbereich, °C: ta 0....+55

Schutzart IEC: II

Schutzklasse: IP20

Abmessungen: 50x19x24 mm

Montagebohrung: 43.5x16 mm

Gewicht: 0,02kg

Produkte:

 

EAIR Integrierter intelligenter Sensor und Treiber mit drahtloser Kommunikation und Gruppierungsfunktion für die Lichtsteuerung.

Erfassungsdiagramm

Höhe    Kleine Bewegung    Große Bewegung

 

h            Y1         X1                Y2         X2

2,4 m     2,9 m    2,7 m           4,5 m     2,9 m

3 m        3,6 m    3,4 m           5,4 m     3,6 m

Hinweis: Ein größerer Erfassungsbereich (Y1, Y2) steht im Verhältnis zum Erfassungsbereich von EAIR.

Der Wechsel von konventioneller zu LED-Beleuchtung bringt bereits erhebliche Energieeinsparungen. Die Integration von EAIR-Funksensoren in Leuchten bringt das Einsparpotenzial auf ein noch höheres Niveau.

 

Sensoren ermöglichen die Anwesenheitserkennung und Tageslichterfassung, die in Kombination mit anderen Sensoren zu Einsparungen von bis zu 50% führen können. Durch die Anwesenheits- und Tageslichtsensorik in einer einzigen Einheit sind EAIR-Sensoren ideal für die vernetzte Beleuchtung. Büros, Besprechungsräume, Flure und Großraumflächen können von der Energieeinsparung und der verbesserten Betriebseffizienz der angeschlossenen Beleuchtung profitieren.

Sensorfunktionalität

 

Alle Parameter sind im Sensor gespeichert, und die meisten Parameter können über NFC oder IR konfiguriert werden.

 

  • Weiche Einschaltzeit Die Fade to switch on ist die Zeit (T1 bis T2) vom Zeitpunkt der Erfassung der Bewegung bis zum Hochdimmen der Leuchten bis zur maximalen Lichtleistung. Dieser Timer ist auf 0,7 Sekunden eingestellt und nicht konfigurierbar.
  • Haltezeit. Die Hold time ist die Zeit (T3 bis T4) von dem Zeitpunkt, an dem die letzte Bewegung erkannt wurde (z.B. Verlassen des Raumes durch den Insassen) bis zum Beginn der Nachlaufzeit. Dieser Timer ist standardmäßig auf 15 Minuten eingestellt und kann von 1 - 120 Minuten konfiguriert werden.
  • Nachlaufzeit. Die Grace fading ist die Zeit von T4 bis T5, in der die Lichter vom aktuellen Lichtniveau auf ein Hintergrundlevel gedimmt werden. Standardmäßig beträgt die Nachlaufzeit 10 Sekunden und kann auf 0 - 25 Sekunden eingestellt werden.
  • Verlängerungszeit. Prolong Time ist die Zeit von T5 bis T6, in der der Hintergrundpegel auf einem festen Niveau gehalten wird. Die Standard-Verlängerungszeit beträgt 15 Minuten und kann von 0 - unendlich konfiguriert werden.
  • Überblenden der Abschaltzeit: Fade to switch off time ist die Zeit (T6 bis T7), in der die Lichter nach Ablauf der verlängerten Zeit von Hintergrundpegel zu Ausblendung übergehen. Dieser Timer ist auf 0,7 Sekunden eingestellt und nicht konfigurierbar.
  • Feldarbeitsebene: Über die Feldarbeitsebene wird die gewünschte Beleuchtungsstärke auf der Arbeitsebene konfiguriert. Wenn Sie diesen Wert auf 100% einstellen, wird die installierte maximale Beleuchtungsstärke aktiviert. Ein niedrigerer Prozentsatz kann konfiguriert werden, um den neuen maximalen Lichtwert der Leuchte über die App einzustellen.
  • Hintergrundniveau: Der Hintergrundwert ist ein Lichtwert, der deutlich unter 100% liegt und dazu dient, Energie zu sparen, wenn kein Platz belegt ist.
  • Auswahl des Präsenzmodus: Die Auswahl des Präsenzmodus kann konfiguriert werden, um den Energiecode zu erfüllen und die Flexibilität der Steuerung durch Hinzufügen von drahtlosen Schaltern zu maximieren. Die Modusoptionen sind Auto-Ein/Auto-Aus, Manuell-Ein/Aus/Manuell-Aus und Manuell-Ein/Auto-Aus.
  • Eco-on-Level: Der Eco-on-Level ist ein konfigurierbarer Einschaltlichtwert. Dieser Parameter ermöglicht auch eine teilbelegungsbasierte Steuerung, um den Energiecode zu erfüllen. Der Eco-on-Level sollte ein prozentualer Wert zwischen der Feldaufgabenebene und dem Hintergrundlichtwert sein.
  • Gruppenbelegung: Die Gruppenbelegung ist eine konfigurierbare Funktion, mit der EasySense seinen lokalen Belegungserkennungsstatus und seine Kontrollleuchten entsprechend teilen kann. Solange innerhalb der Gruppe Präsenz erkannt wird, bleiben die Leuchten in den nicht belegten Bereichen in der Hintergrundhelligkeit/Feldarbeitshelligkeit (konfigurierbar) eingeschaltet.
  • Gruppieren Sie das Lichtverhalten: Das Gruppenlichtverhalten ist ein konfigurierbarer Lichtwert für die Leuchten in nicht belegten Bereichen, während an anderer Stelle in der Gruppe eine Belegung erkannt wird.

Aufteilung der Gruppenbelegung

 

EAIR beinhaltet eine einzigartige Funktion, die die Energieeinsparung verbessert und gleichzeitig die Ästhetik des Raumes erhält. Durch die Nutzung der Gruppenbelegung bieten die Leuchten eine volle Lichtleistung an den Arbeitsplätzen und eine geringere Hintergrundbeleuchtung an den Arbeitsplätzen ohne Belegung. Die Sensoren in einer definierten Gruppe wissen, ob es an anderer Stelle in der Gruppe eine Belegung gibt und schalten sich erst aus, wenn die gesamte Gruppe unbesetzt ist.

Die Funktion zur gemeinsamen Nutzung der Gruppenbelegung kann über die EAIR-Feldanwendungen aktiviert (Standard)/ deaktiviert werden. Das Gruppenlichtverhalten kann auch auf Hintergrundhelligkeit oder Arbeitsplatzhelligkeit eingestellt werden. Wenn die Gruppenbelegung deaktiviert ist, teilt die Leuchte ihren Belegungszustand nicht mit anderen Leuchten oder reagiert auf die Belegungserkennung aus dem Rest der Gruppe. Nach der Installation kann mit den EAIR-Feld-Apps einfach und schnell eine Gruppe von bis zu 40 Leuchten erstellt werden.

 

Hinweis: Während der Gruppenbelegung erfolgt die Tageslichtnutzung, sofern aktiviert, weiterhin automatisch.

1. Das Gebäude ist leer - Alle Leuchten sind aus

2. Beim Betreten des Raumes dimmt die Beleuchtung in ihrem Bereich bis zum „Arbeitsniveau“. Andere in der Gruppe dimmen bis zum „Grundniveau“.

3. Beim Betreten weiterer Personen dimmen die Leuchten in ihrem Bereich bis zur „Arbeitsniveau“.

4. Wenn mehr Arbeiter eintreten, dimmen die Leuchten entsprechend.

5. Wenn der Raum vollständig belegt ist, befinden sich alle Leuchten auf „Arbeitsniveau“.

6. Wenn Menschen zum Mittagessen oder zu Meetings gehen, dimmen die Leuchten sanft auf eine konfigurierte „Grundniveau“.

7. Wenn die Menschen in den Feierabend gehen, werden weitere Leuchten gedimmt.

8. Wenn sich der Raum leert, dimmen mehr Leuchten bis zum "Grundniveau".

9. Nach dem letzten Austritt des Arbeiters erlischt die Beleuchtung nach einer konfigurierten „Halteszeit“.

10. Die Leuchten sind aus.

Szeneneinstellung

 

Die Lichtverhältnisse für Besprechungs- und Konferenzräume müssen flexibel sein, um den unterschiedlichsten Anforderungen gerecht zu werden. So können beispielsweise audiovisuelle Präsentationen ein geringeres Beleuchtungsniveau in der Nähe des Bildschirms erfordern als eine regelmäßige Besprechung, die eine gleichmäßige Beleuchtung auf dem Arbeitsniveau erfordert. EAIR ermöglicht nach der Installation zusammen mit Funkschalter und den EAIR-Feld-Apps eine einfache, ferngesteuerte  Beleuchtungskonfiguration für zwei verschiedene Szenen.

 

Der Funkschalter wird mit vier Tasten geliefert:

 

  • Obere linke Taste: Ein/Ausblenden
  • Untere linke Taste: Aus/Dunkelung
  • Obere rechte Taste: Szene 1
  • Untere rechte Taste: Szene 2
  •  

Nach dem Drücken einer Szenentaste geht die Leuchtengruppe auf den voreingestellten Lichtwert und reagiert nicht mehr auf Tageslichtschwankungen.

 

Ein Konferenzraum für Präsentationen

1. Leerer Konferenzraum. Das Licht ist aus.

2. Durch Drücken von „Ein“ werden die Leuchten in das „Arbeitsniveau“ gebracht.

3. Durch Drücken von „Szene 1“ wird die Beleuchtung auf ein vordefiniertes „Präsentationsniveau“ gebracht.

Der IR-Dongle muss in die Kopfhörerbuchse des Smartphones gesteckt werden, um die Inbetriebnahme der Leuchten zu erleichtern.

Maximale Montagehöhe: 16m

Umgebungstemperaturbereich: -30...50° C

EAIR unterstützende App

 

EAIR-Sensoren können mit der App über einen IR-Dongle oder NFC (Near Field Communication) einfach konfiguriert werden:

 

  • Konfiguration der Parameter
  • Energieberichterstattung

 

Gesamtenergieverbrauch

 

Kumulierter Verbrauch, der vom an den Sensor angeschlossenen Treiber über die gesamte Lebensdauer des Treibers gemeldet wird;

  • Durchschnittliche Leistungsaufnahme: Gesamtenergieverbrauch / System online
  • Prozentuale Zeit, in der das Licht eingeschaltet war: (Leuchte online/ System online) * 100;
  • System online: Zeit, in der der Treiber während der gesamten Lebensdauer des Treibers eingeschaltet war;
  • Lampe online: Zeit, in der die mit dem Treiber verbundene LED-Leuchte während der gesamten Lebensdauer des Treibers eingeschaltet war (jeder andere Dimmwert ausser aus).

 

Gruppierungsoptionen

In den Gruppen können mehrere Leuchten hinzugefügt werden. Für eine korrekte Gruppierung wird empfohlen, die Anzahl der Leuchten (Sensoren) in einer Gruppe auf 40 zu begrenzen.

 

Konfiguration von Szenen

Es ist möglich, Szenen auf einem 4-Tasten-Funk-Schalter zu speichern. Eine Szene ist eine Niveaueinstellung der Leuchten, die auf dem Schalter gespeichert werden kann.

 

Wartung des Systems

Installationstest, Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen, Zurücksetzen der Parameter, Wechsel des Leuchtenkanals.

 

 

ILT - INTELLIGENTE LICHTTECHNIK

 

 

ILT GmbH

 

Königstr. 33

 

D-59929 Brilon

 

Telefon 0 29 61 - 91 48 49-0

 

Telefax 0 29 61 - 91 48 49-9

Fragen?

 

 

Fragen zu uns und unseren Leistungen?

 

Telefon Technik 0 29 61 - 91 48 49-2

 

Telefon Lichtplanung 0 29 61 - 91 48 49-1

 

SiteLock